Jury wählt Preisträger für 20. Förderpreis „Junge Kunst“ aus

Paderborn. Auch in diesem Jahr waren wieder zahlreiche hoch qualifizierte Bewerbungen junger Talente um den Förderpreis „Junge Kunst“ eingegangen. In der Jurysitzung am 30. September nahm sich das Gremium akribisch jedes einzelne Werk vor. Nach zum Teil langen Diskussionen und intensiven Beratungen kamen die Jurymitglieder letztendlich zu einem einstimmigen Ergebnis.

Im intensiven Austausch standen dabei Ann-Britta Dohle-Madrid, Margit Keikutt, Hans-Hermann Jansen, Prof. Dr. Joachim Thalmann und Ulrich Vogt. Die Mitglieder der fachkundigen Jury, die zum Teil bereits seit Jahren für das Projekt zusammenarbeiten, profitieren dabei von ihrem reichhaltigen Erfahrungs- und Wissensschatz.

Nicht zuletzt aus Anlass des 20-jährigen Jubiläums des Förderpreises „Junge Kunst“ wurden die Bewerbungsvoraussetzungen Anfang des Jahres den neuesten gesellschaftlichen Trends angepasst. So vergibt die Jury in diesem Jahr erstmals gleich zehn Preise in drei Altersklassen an junge Kreative in Höhe von insgesamt 15.000 Euro. Bewerben konnten sich junge Talente im Alter von 14 bis 29 Jahren in den Kategorien Malerei/Bildhauerei/Grafik, Musik/Komposition/Tanz, Kurzfilm/Experimentalfilm, Fotografie/Design sowie Literatur/Sprache.

Die diesjährigen Preisträger haben bereits telefonisch von ihrem Erfolg erfahren und dürfen sich nun auf die Preisverleihung am 16. November 2014 im Theater Paderborn freuen. Bei der feierlichen Matinee erfährt dann auch die Öffentlichkeit, welche jungen Talente in diesem Jahr besonders überzeugen konnten.

24. Oktober 2014