„Sicherung des Bedarfs an Fach- und Führungskräften“

Welche Bedeutung hat die duale Ausbildung im heutigen Bildungssystem?

Die duale Ausbildung ist eine wichtige Säule im deutschen Bildungssystem und sorgt für den praxisgerechten Fachkräftenachwuchs in den Unternehmen. Viele Länder beneiden uns um dieses bewährte System.

Woran mangelt es unserem (Aus-)Bildungssystem insgesamt?

Es findet allgemein zu wenig individuelle Förderung statt – vor allem bei Lernschwächeren, aber auch bei besonders Begabten. Der Trend zu höheren Abschlüssen darf nicht zu einem permanent sinkenden Leistungsniveau führen. Die duale Ausbildung gerät ins Hintertreffen, weil der Run zum Abitur auch diejenigen zum Studium treibt, die sich eher in einer klassischen beruflichen Ausbildung wohlfühlen würden. Oft kommt die Einsicht dann sehr spät.

Worin liegen Ihrer Meinung nach die Vorteile und die Chancen einer dualen Ausbildung?

In der Kombination von Schule und beruflicher Praxis und den breiten Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten bis hin zum Studium. Durch die enge Kopplung von Ausbildungs- und Arbeitsmarkt hat Deutschland eine relativ geringe Jugendarbeitslosigkeit.

Wie lässt sich das Image der dualen Ausbildung verbessern?

Die Karrierechancen in den Unternehmen müssen deutlicher herausgestellt werden. Eine duale Ausbildung ist keine Sackgasse, sondern eine hervorragende Möglichkeit, sich strukturiert weiterzuentwickeln. Viele erfolgreiche Führungskräfte sind mit einer dualen Ausbildung gestartet und haben durch konsequente Weiterbildung Top-Positionen erreicht.

Wer sollte sich für eine duale Ausbildung entscheiden?

Die Palette ist breit, in der dualen Ausbildung gibt es genauso Hauptschul- wie auch Realschulabsolventen und Abiturienten. Jeder, der seine Stärken nicht nur im Theoretischen sieht, ist in der dualen Ausbildung gut aufgehoben.

Warum engagieren Sie sich für den Förderpreis „Duale Ausbildung“ ?

Weil die deutsche Wirtschaft ohne die duale Ausbildung nicht so erfolgreich wäre und diese besondere Art der beruflichen Ausbildung essenziell für die Unternehmen ist. Außerdem prämiert der Förderpreis gute Leistungen und berücksichtigt freiwilliges gesellschaftliches Engagement der jungen Menschen. Und das finde ich gut.

Welchen Stellenwert hat die duale Ausbildung konkret für die gewerbliche Wirtschaft?

Die duale Ausbildung hat einen sehr hohen Stellenwert für die Wirtschaft und ist aus den Unternehmen nicht wegzudenken. Sie sichert den aktuellen und künftigen Bedarf an Fach- und Führungskräften in den Betrieben. Aber auch die besten Modelle müssen weiterentwickelt werden und so muss auch die duale Ausbildung immer wieder angepasst und zukunftsfest gestaltet werden. Das ist eine ständige Aufgabe, an der sich die IHKs aktiv beteiligen. Zu den von uns betreuten Berufen zählen gewerbliche, technische, kaufmännische und dienstleistungsbezogene Berufe. Die quantitativ stärksten IHK-Berufe sind Industriekaufleute, Kaufleute im Einzelhandel und Industriemechaniker.