Förderpreis „Junge Kunst“

Preisträger 2010

KONSONANTE AKTION

GESANG

Kreis Höxter. 2005 gründete Michael Schmidt den Kammerchor KONSONANTE AKTION. Der 1967 geborene Oberstudienrat unterrichtet Musik und Geschichte am Städtischen Gymnasium Steinheim. KONSONANTE AKTION ist ein 30-köpfiges Ensemble junger Choristen im Alter von 16 bis 29 Jahren und besteht aus Schülern oder ehemaligen Schülern des Städtischen Gymnasiums Steinheim.

2008 gewann der Kammerchor KONSONANTE AKTION mit dem Oberstufenchor des Städtischen Gymnasiums Steinheim den Kulturpreis des Kreises Höxter und 2010 den Förderpreis „Junge Kunst“. Durch diese Preise motiviert, präsentiert sich der Chor in stimmlicher Perfektion. Der Kammerchor gibt Konzerte bei diversen Anlässen in der Region.

Verena Stieger

DESIGN/BILDHAUEREI

Kreis Lippe. Die Detmolderin Verena Stieger absolvierte eine dreijährige Ausbildung als Holzbildhauerin in Garmisch-Partenkirchen. Dort lernte sie unter anderem den Umgang mit Ton, mit dem Modelle für die Holzbearbeitung angefertigt werden. Diese Arbeit faszinierte sie so sehr, dass sie im Anschluss ein Studium im Bereich Keramik-, Porzellan- und Glas-Design an der Hochschule Niederrhein in Krefeld aufnahm. Heute arbeitet Verena Stieger erfolgreich als freie Künstlerin mit einem eigenen Atelier und gibt ihr Wissen an der Kunstakademie Münster und der Folkwang Universität der Künste in Essen an junge Talente weiter. Zudem ist sie seit 2011 Assistentin der künstlerisch-technischen Werkstatt in Münster.

Sebastian Gehlert

DESIGN

Kreis Paderborn. Sebastian Gehlert besitzt einen außergewöhnlichen Blick für Design und Gestaltung. Nach einer Ausbildung zum technischen Zeichner bei der Stadtverwaltung Paderborn entschied er sich für ein Studium an der Fachhochschule Hannover im Bereich Produktdesign. Schon während des Studiums machte er mit kreativen Projekten, zum Beispiel einer Kofferablage in einem Zugabteil oder einem Fahrrad, auf sich aufmerksam. Seine Konzepte präsentierte der Künstler in zahlreichen Ausstellungen. Inzwischen ist er für einen renommierten Automobilkonzern tätig und bringt dort erfolgreich seine Design-Handschrift ein.

Juan Carlos Arancibia Navarro

GITARRE

Sonderpreis für internationale Künstler. Der gebürtige Peruaner besuchte bis 2005 das Nationalkonservatorium in Lima und wechselte anschließend zum Studium an die Hochschule für Musik in Detmold, wo er von Professor Dr. Thomas Kirchhoff in seinem Hauptfach Gitarre sowie in den Fächern Kammermusik und Fachdidaktik unterrichtet wurde. Als Gitarrist war er erst der zweite Student an der Hochschule Detmold, dem die Aufnahmeprüfung zu beiden Studiengängen gelang. Sein außergewöhnliches Talent bringt Juan Carlos Arancibia Navarro bei seinen zahlreichen Auftritten den Zuschauern näher. Dabei glänzt der Künstler durch ein spannungsreiches, geistig durchdringendes und zugleich lebhaftes Spiel. Juan Carlos Arancibia Navarro lebt heute in Dortmund und ist Lehrbeauftragter an der Technischen Universität Dortmund.

Florian Käune

BLOCKFLÖTE

Kreis Paderborn. Bereits mit sieben Jahren begann Florian Käune, Blockflöte zu spielen, und ist dem Instrument bis heute treu geblieben. Sein musikalisches Talent ist äußerst vielfältig, sein Engagement beispielhaft. Der junge Künstler gewann bereits zahlreiche Preise in unterschiedlichen Kategorien. Dazu zählt unter anderem der Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in den Kategorien „Ensemble besondere Besetzung“ und „Holzbläserensemble“. 2011 konnte er den Wettbewerb schließlich auch auf Bundesebene für sich entscheiden. 2011 begann Florian Käune ein Studium an der Hochschule für Musik in Detmold, welches er 2014 mit dem Bachelor abgeschlossen hat.