20 Jahre „Junge Kunst“

Preisträger 2000

Thomas Herrmann

KLAVIER

Kreis Paderborn. Thomas Herrmann widmete sich nach dem Abitur seiner Leidenschaft und studierte an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt Klavier. Danach besuchte er die Hochschule für Musik in Detmold und schließlich die Hochschule für Musik in Amsterdam. Nach dem Abschluss des Studiums nahm er mit dem „Erasmus Trio“ an mehreren Tourneen in Südafrika sowie Konzerten im In- und Ausland teil. Zudem brachte er einige CD-Aufnahmen heraus. Thomas Herrmann ist Mitbegründer der Meisterkurse für Kammermusik und Klavier an der Sommerakademie in Friedrichsdorf bei Frankfurt am Main, an der er seit 2003 doziert. Im Jahr 2006 gründete er das „Internationale Musikfestival Haarlemmermeer“.

 

Julia Hoppe

MANDOLINE

Kreis Paderborn. Julia Hoppe interessierte sich schon früh für die Musik. Bereits seit ihrem neunten Lebensjahr spielt sie Mandoline. Nach der Schule widmete sie sich ganz der Musik und begann ein Studium an der Musikhochschule Wuppertal in den Fächern Instrumentalpädagogik und Allgemeine Musikerziehung. 2004 schloss Julia Hoppe ihr Studium ab und erweiterte es um einen künstlerischen Abschluss. Sie unterrichtete anschließend an den Musikschulen Bochum und Mülheim die Fächer Mandoline, musikalische Früherziehung und Grundausbildung. Neben ihrer Tätigkeit als Dozentin verfolgt Julia Hoppe weiterhin ihre musikalische Karriere. Zahlreiche Konzertreisen mit verschiedenen Orchestern im In- und Ausland führten sie unter anderem nach Estland, Finnland, Japan, Polen, Spanien und Schottland.

Christian Rampe

DESIGN

Kreis Höxter. Christian Rampe studierte an der Fachschule für Holztechnik in Detmold. Er überzeugte beim Förderpreis „Junge Kunst“ durch seine hervorragenden handwerklichen Fähigkeiten im Bereich Design. Schon während seiner Ausbildung nutzte er jede freie Minute, um einen alten Motorsegler zu restaurieren. 2004 begann er, als Bootsbauer zu arbeiten. Nachdem Christian Rampe einige Jahre in Deutschland eine Exportfirma für Fenster leitete, zog es ihn nach Neuseeland. Gemeinsam mit seiner Frau vertreibt er nun von dort aus seine Produkte.